Mein Weg

Mit 12 Jahren entdeckte ich die Liebe zu den Pferden, die mich bis heute begleitet und trägt. Diese Faszination der geballten Kraft und anmutigen Sanftheit hält bis heute an und war für mich ein entscheidender Grund, den Weg der Tierpsychologie einzuschlagen. Nicht nur, dass diese armen Wesen oft genug missverstanden werden, so verstehe ich mich als Mittler in der Kommunikation zwischen Pferd und Mensch.  Das Beobachten der Pferde untereinander ist mehr als eine Leidenschaft für mich geworden.

 

2012 bin ich dann noch auf den Hund gekommen und auch hier beeindruckte mich das Ausdrucksverhalten und die visuelle Kommunikation der Hunde untereinander am Meisten. Die Faszination Wolf hat mich ebenso gepackt, wie die Ethologie (vergleichende Verhaltensforschung) von Wolf und Hund.  

 

Die Tierpsychologie hat sich für mich als Einstieg in eine neue Welt des Wissens erwiesen und der Schritt zur Homöopathie war schnell gemacht. Aber auch hier stellte sich heraus, dass ich "mehr" will, dass sich oft eine Einschränkung der Bewegungsfreiheit nachteilig auf die Lebensqualität auswirkt. Was liegt da näher, als sich der Tierphysiotherapie zu widmen :-)

 

 

Meine Ausbildungen

  • Ausbildung zur Tierpysiotherapie und Osteopathie für Hund und Pferd - ATM Deutschland, seit August 2018
  • Tierhomöopathie Hund und Pferd - ATN Schweiz, Abschluss September 2018
  • Tierpsychologie Hund und Pferd - ATN Schweiz, Abschluss Juni 2017
  • Mantrailing Trainer - Abschluß 2016
  • Reitbegleithunde Trainer - Abschluß 2016
  • diverse Seminare und Weiterbildungen - VDTT - Berufsverband der Tierverhaltensberater und -trainer e.V. (mein Berufsverband)
  • Erlaubnis nach §11 TSchG für Hundetrainer erteilt vom Landratsamt Altötting

 

 

Meine tierischen Begleiter